Ulrike Hanko lang 1920x544 85P

Ing. Dr. Ulrike Hanko

Ulrike Hanko  Klinische- und Gesundheitspsychologin, Notfallpsychologin (GkPP), Arbeitspsychologin (BÖP), Anti-Aggressivitäts®-/ Coolnesstrainerin, Dipl. systemische Coach und Beraterin (CAS/ECA), Systemisch- kunsttherapeutische Supervisorin, Systemische Therapeutin/ Familientherapeutin (DGSF), Dipl. Systemischer AufstellerCoach (CAS/ECA), Dipl. Systemischer Business & ManagementCoach (CAS/ ECA)

BERUFSERFAHRUNG

Aktuell in freier Praxis tätig als Klinische und Gesundheitspsychologin sowie Dozentin für die CoachTrainerAkademieSchweiz, Arbeitspsychologische und klinisch-psychologische Tätigkeit für das Projekt Fit2Work, verkehrspsychologische Schulungen im Auftrag des Kuratorium für Verkehrssicherheit und Supervisorin.

Frühere Tätigkeiten: Coach und Beraterin der Tirol-Kliniken, Klinische Psychologin in der Justizanstalt Innsbruck, Beraterin im Verein für Frauen gegen Vergewaltigung, Psychologin im Kinderschutzzentrum Salzburg, Lehrbeauftragte im Rahmen der Lehrlingsausbildung für Augenoptiker auf 2. Bildungsweg

ZUSATZQUALIFIKATIONEN

Psychotherapeutisches Propädeutikum, Positive Psychologie (M. Seligman, R. Biswas-Diener), Neue Autorität (H. Omer), Traumatherapie (D. Weinberg), Achtsamkeit (M. Harrer), Krisenintervention (C. Stein), Bindungstheorie (K.H. Brisch), Hypnosetherapie (A. Wolf, A. Kaiser-Rekkas, G. Schmidt), Systemische Sturkturaufstellung (I. Sparrer), Neues Familienstellen (B. Hellinger), Konfliktmanagement, Anti-Aggressivitäts®-/ Coolnesstraining (IST), Gewaltprävention (Werner), therapeutisches Klettern, Psychosoziales und sozioökonomisches Krisen- und Katastrophenmanagement